Hapkido

Was ist Hap-Ki-Do?

Hap-Ki-Do ist eine südkoreanische Selbstverteidigungskunst und ist sehr vielseitig und beinhaltet alle Disziplinen, welche in verschiedenen traditionellen und modernen Budo-Sportarten vorzufinden sind. Je nach Stilrichtung überwiegt der philosophisch-meditative Anteil, der sportliche Anteil oder die Selbstverteidigung hat eine übergeordnete Rolle.

Es gibt Tritte, Schläge, Würfe, Hebel, Akupressur, Waffentechniken, Atemtechniken uvm. Je nach Stilrichtung wird ein etwas anderer Schwerpunkt gesetzt.

Was bedeutet der Name Hap-Ki-Do?

Die Schriftzeichen (kor. Hangul) haben folgende Bedeutungen:

thumbs_Logo-Hapkido-Schriftzeichen

Hap steht für Harmonie

Ki steht für Energie und Lebenskraft

Do ist der Lebensweg

Hap-Ki-Do kann man also frei als „Weg zur Harmonie der Kräfte“ übersetzen.

(Mit freundlicher Genehmigung des Hess. Hap-Ki-Do Verbandes)

Wann wird trainiert?

Wir trainieren zusammen immer Sonntags von 17:00 bis 19:00 Uhr in der Sporthalle der Schule am Weinberg in der Rhönstraße 67 in 63505 Langenselbold.

Was muss ich mitbringen?

Wir trainieren barfuß auf Matten deshalb benötigen Sie nur lockere Sportkleidung.

Wer leitet das Training?

Jens-ProfilbildJens Schimmel besitzt den 4. Dan und ist der Präsident des Hessischen Hap-Ki-Do Verbands. Er betreibt Hap-Ki-Do bereits seit über 20 Jahren und fast genauso lange unterrichtet er auch. Neben seinen zahlreichen Titeln in Turnierkämpfen, hat er auch eine Großzahl an Kampfkunst Veranstaltungen besucht um sein Wissen zu erweitern. Er arbeitet Hauptberuflich als Lehrer in einer Schule in Hanau mit der Fächerkombination Biologie und Sport.

Was mache ich bei Interesse?

Melden Sie sich einfach per Email an hapkido(at)ball-sport-verein.de oder kommen Sie direkt zum Training.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.