Kinderturnen

Dies ist die sogenannte „Sport- und Spielstunde“ für Kinder im Alter von 3 bis ca. 7 Jahren. Hier lernen die Kinder nicht nur etwas zu ihren eigenen Fähigkeiten hinzu, auch der Umgang mit anderen Gleichaltrigen ist gegeben. Aufeinander Rücksicht nehmen, sich gegenseitig helfen und Zusammenhalt sind in jeder Stunde Bestandteil des Kinderturnens.

Gefördert werden hier motorische Fähigkeiten wie balancieren (vorwärts wie auch rückwärts), werfen und fangen, kleine Höhenüberwindungen, überklettern und durchkrabbeln von Hindernissen oder Hüpfseil springen.

Für die größeren Kinder können die Schwierigkeitsgrade dann auch höher sein, wie zum Beispiel ein höheres Hindernis überwinden, klettern an der Sprossenwand mit einer Bank als Rutsche, aber auch das Trapez kann hier zum Einsatz kommen – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Auf die bestehenden Fähigkeiten der Kinder kann individuell Rücksicht genommen werden, sodass jede Sport- und Spielstunde anders aussehen kann.

In den 2 Gruppen soll das Spiel und der Spaß keinesfalls zu kurz kommen, sodass immer ein Aufwärmspiel gemacht wird, bei dem es um laufen, sich verstecken und unterschiedliche Fortbewegungsmethoden, wie rennen, hüpfen oder den beliebten „Gänsemarsch“ geht.

Der Plumpsack vor der Trinkpause ist das lang bewährte Ritual für die Kinder.

Das Abschlussspiel darf natürlich auch nicht fehlen, ob „Die Löwen sind los“, „Schwarzer Mann“ oder „Eismaschine“ – der Spaß steht im Vordergrund.

Die Trainingszeiten

Wochentag Uhrzeit Sporthalle Alter
Dienstag 16.00 bis 16.45 Uhr Halle der Gründauschule 3 bis 5 Jahre
17.00 bis 17.55 Uhr Halle der Gründauschule 5 bis 10 Jahre

Die Trainer

Armin Krammig

Stephanie Beck

Stephanie Beck

Interesse…?

…dann melde dich am besten per Mail an kinderturnen(at)ball-sport-verein.de oder schau einfach mal im Training vorbei!

Die Gruppengröße kann hin und wieder variieren, sie ist aber in der Regel zwischen 8 und 15 Kindern. Damit die Gruppen nicht zu groß werden und die Kinder nicht an den Stationen lange anstehen müssen, kann es bei der Aufnahme in die Gruppe ggf. zu kleinen Wartezeiten kommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.